VLB-TIX kooperiert mit readbox bei Lese- und Rezensionsexemplaren

Dienstleister vereinbaren Zusammenarbeit | Erweiterung des Titelinformationssystems um digitale Lese- und Rezensionsexemplare | Zusätzliche Marketing- und Monitoring-Funktionalitäten werden in die digitale Vorschau integriert

Frankfurt am Main | Dortmund, 25.10.2017 – Im Rahmen der Ausschreibung für die Erweiterung des Titelinformationssystems VLB-TIX um zusätzliche Funktionen für die Bemusterung und Vermarktung von Neuerscheinungen der teilnehmenden Verlage hat sich die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH für den Anbieter readbox publishing GmbH entschieden. Bis Ende des Jahres werden Handelspartnern, Multiplikatoren und Endkunden die neuen Funktionalitäten direkt in der Oberfläche der digitalen Vorschau zur Verfügung stehen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben die MVB und readbox kürzlich abgeschlossen.

Dank der neuen Kooperation können teilnehmende Verlage über VLB-TIX digitale Lese- und Rezensionsexemplare für Bücher und Hörbücher erstellen, verwalten und an Buchhändler, Journalisten, Blogger und andere Multiplikatoren versenden. Über einen Anfrage-Button in den Titeldetailansichten in VLB-TIX können definierte Nutzer oder Nutzergruppen den Bezug eines Freiexemplars direkt bei den teilnehmenden Verlagen anfragen. Die Versende- und Anfrage-Funktion ist im neuen Angebot „LEX“ zusammengefasst, das ab sofort von der MVB vermarktet wird. Weitere Informationen unter: www.vlbtix.de/lex

Darüber hinaus werden in Kooperation mit Readbox folgende Marketing- und Monitoring-Funktionalitäten in VLB-TIX verfügbar sein: Amazon Sales Rank, Kampagnenmanagement, In-Book-Marketing, ein Tool zur Generierung von Keywords, Media Monitoring und statistische Auswertungen. Die langfristig angelegte Kooperation umfasst auch die künftige Integration weiterer Marketing-Module.

„Das Team von Readbox hat uns mit seiner langjährigen Erfahrung in der E-Book-Vermarktung und seinen kreativen Lösungsansätzen für den Bezug von Leseexemplaren über VLB-TIX überzeugt.  Readbox und die MVB verbinden der gleiche Anspruch an eine Produktentwicklung, die den Kundennutzen in den Mittelpunkt stellt, sowie das pragmatische und ergebnisorientierte Arbeiten“, sagt Sandra Schüssel, Leiterin Geschäftsbereich MVB Labs.

„Die MVB hat sich nach einem kompetenten Entwicklungspartner umgesehen und sich mit Readbox für einen Anbieter entschieden, der Technologie- und Marketing-Know-how verbindet“, ergänzt Readbox-Geschäftsführer Ralf Biesemeier. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung für unsere innovativen Lösungen rund um die Themen digitales Publizieren, Marketing- und Vertriebsautomation. Gemeinsam mit der MVB werden wir VLB-TIX, den Branchenstandard für die digitale Vorschau, noch besser machen.“

 

###

 

Über VLB-TIX

Das Titelinformationssystem ist die Plattform der Buchbranche für die tagesaktuelle Kommunikation über Neuerscheinungen. VLB-TIX verbessert den Informationsfluss zwischen Verlagen, Buchhändlern und deren Kunden sowie Journalisten und Bloggern. Weiterführende Produktinformationen über die Neuerscheinungen aller 21.000 im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) gelisteten Verlage erleichtern die Einordnung und Bewertung von Novitäten, die somit bedarfs- und zielgruppenspezifisch vermarktet und eingekauft werden.

 

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Titelinformationssystem VLB-TIX sowie das Branchenmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal.

 

Über readbox

Die readbox publishing GmbH entwickelt software- und technologiebasierte Lösungen, die das Marketing und den Vertrieb von Verlagen und anderen Content-Anbietern automatisieren. Durch die Nutzung der Verlagssoftware meine.readbox, unter anderem mit Datenanalyse-, In-Book-Marketing- und Leseproben-Modulen, steigern readbox-Kunden ihre Reichweite im Markt und damit ihren Umsatz. Gleichzeitig sinken die Prozesskosten durch effizientere und automatisierte Abläufe. Das Unternehmen bündelt Marketing-Kompetenz und Technologie-Know-how. Auf dieser Basis werden zukunftsfähige Lösungen als Antwort auf das sich verändernde digitale Medienkonsum- und -nutzungsverhalten entwickelt. Mit readbox unipress bietet das Unternehmen seit Ende 2016 eine Komplettlösung für das akademische Selfpublishing an Hochschulen und anderen Institutionen an. Zurzeit nutzen rund 30 Hochschulen dieses Angebot. Monatlich verkauft readbox für seine Kunden über eine Million E-Books im Handel und Direktgeschäft.